ΓΝΩΘΙ ΣΑΥΤΟΝ oder Magazin zur Erfahrungsseelenkunde

Herausgegeben von: Karl Philipp Moritz, Karl Friedrich Pockels und Salomon Maimon
Digitale Edition herausgegeben von Sheila Dickson und Christof Wingertszahn


Startseite > Bandnavigation > Band: IX, Stück: 1 (1792) > 3. Von K. P. M. an S. M.

3.

Von K. P. M. an S. M.

Moritz, Karl Philipp


Hier schicke ich Ihnen:

Beobachtungen über den Geist des Menschen und dessen Verhältniß zur Welt.
Ein philosophischer Versuch von Andrei Peredumin Koliwanow.


(Discite, mortales miseri, discrimina rerum,/ Et mox mutatas formas spectabitis omnes.)

Altona, bei Christian Gottlieb Pinkvoß. 1790.

Ich erhielt dieß Büchelchen heute Mittag, und habe es in einem Zuge durchgelesen. In langer Zeit hat mich nichts so interessirt, wie diese kleine Schrift, welche mir in ihrem rauhen Gewande mehr Reelles zu enthalten scheint, als die ganze Menge der sogenannten gutstilisirten philosophischen Modebücher. Diese kleine Schrift und ihr Verfasser verdienen gewiß in jeder Rücksicht Aufmerksamkeit. Ich zweifle nicht, daß Sie an dieser Lektüre, sich so wie ich, erbauen werden.

M.