ΓΝΩΘΙ ΣΑΥΤΟΝ oder Magazin zur Erfahrungsseelenkunde

Herausgegeben von: Karl Philipp Moritz, Karl Friedrich Pockels und Salomon Maimon
Digitale Edition herausgegeben von Sheila Dickson und Christof Wingertszahn


Startseite > Bandnavigation > Band: V, Stück: 1 (1787) > Inhalt. 

Inhalt.

Seite
Fortsetzung der Revision der drei ersten Bände dieses Magazins. 1.
Zur Seelenkrankheitskunde.
1. Unwillkürlicher Hang zum Stehlen und Geldleihen. 21.
2. Ein Brief an Gaßnern von Lavater. 32.
Zur Seelennaturkunde.
1. Ueber die unwillkürliche Abneigung gegen gewiße Menschen. – Moralische Antipathie. 36.
2. Beispiel einer schnellen Liebe. 53.
3. Ein sonderbarer Traum. 55.
4. Stärke der Einbildungskraft. 62.
5. Fortsetzung der Fragmente aus dem Tagebuche des verstorbenen R... 65.
6. Einzelne psychologische Beobachtungen und Bemerkungen, zu weiterm Nachdenken aufgesetzt. 69.
Zur Seelenzeichenkunde.
– A – J – K – Bekenntniße. 76.
Aus einem Briefe. 100.
Nachtrag zur Seelenkrankheitskunde.
Auszug aus M. Adam Bernds eigener Lebensbeschreibung. 103.